#1 15.12.2010 16:17:29

Peter-Pascal
Member
Registriert: 26.02.2007
Beiträge: 63

Ohne Debug ausführen

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich starte ein Delphi-Programm aus der IDE und es öffnet sich das Project ganz am Anfang, erst ein zweitesmal auf Start drücken öffnet das Formular. Starte ich ohne Debugger ausführen klappt es sofort.

Warum ich hier frage? Ich habe die Units direct3d9, d3dx9 eingebunden. Ohne diese Units und alle anderen geschriebenen Programme starten sofort.

Interessanterweise habe ich dieses Problem auf einem anderen Rechner nicht. Habe auch versucht die gleichen Voraussetzungen herzustellen.

Ist da irgendwo ein Schalter bei Delphi den ich versehentlich umgelegt habe und der mir erst das Projectfenster öffnet? Zwischendurch auch mal das CPU Fenster.

Gruß Pascal und schon mal vielen Dank


Heute ist nicht alle Tage – ich komm wieder, keine Frage

Offline

 

#2 15.12.2010 20:11:42

artzuk
GodlikeMember
Ort: Leipzig
Registriert: 24.01.2005
Beiträge: 1164

Re: Ohne Debug ausführen

Hallo Peter-Pascal,

welchen Tool nutzt du denn für deine Programmierung?


Mein kleiner .NET Blog: http://artzuk-interactive.de/

Offline

 

#3 15.12.2010 20:31:55

Peter-Pascal
Member
Registriert: 26.02.2007
Beiträge: 63

Re: Ohne Debug ausführen

Delphi 2010

sorry, habe nicht drauf geachtet, dass es nirgends steht.

Das merkwürdige ist, dass es bereits funktioniert hat. Irgendetwas habe ich verändert, kann es aber nicht finden. Ist auch nur bei den Units DirectX. Andere Programme compilieren einwandfrei.

Bestimmt was ganz simples, nur ich suche schon den ganzen Tag danach. Immer, wenn man mal so eben etwas machen will ...


Heute ist nicht alle Tage – ich komm wieder, keine Frage

Offline

 

#4 16.12.2010 09:29:48

Gnietschow
ProMember
Ort: Berlin
Registriert: 20.06.2007
Beiträge: 237

Re: Ohne Debug ausführen

Das CPU-Fenster geht eigentlich nur auf, wenn irgendwo was im Argen liegt, also irgendein Speicherfehler oder sowas auftritt. Vielleicht schreibst du irgendwo in einen Speicherbereich, wodurch dein Programm abstürzt. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Delphi die d3dx9.dll nicht findet und deswegen Probleme hat, zumindest hatte ich dort mal Probleme, dass er einfach nicht starten wollte, aber auch nichts gesagt hat und nur die dll nicht gefunden hat.

Ansonsten kannst du den Code auch hochladen, dann teste ich ihn mal bei mir, ich hab auch Delphi 2010. smile

Beitrag geändert von Gnietschow (16.12.2010 09:30:19)


Es gibt 10 Gruppen von Menschen - die die das Binärsystem verstehen und die anderen.  :-)
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg ;)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Community-Hub für Videospiele: gameloop.io

Offline

 

#5 20.12.2010 19:47:03

Chris
ExtremeMember
Ort: Erlangen, Bay
Registriert: 24.01.2005
Beiträge: 694
Web-Seite

Re: Ohne Debug ausführen

Es müsste irgendwo ein "Layout zurücksetzen" geben. Versuch das doch mal, sieht so aus als würdest du den Debugger starten. (F8 statt F9)
oder du hast einen Brakepoint irgendwo hingesetzt.

Chris


Nimm meinen Rat an - ich brauch ihn sowieso nicht

Offline

 

#6 03.01.2011 11:34:50

Peter-Pascal
Member
Registriert: 26.02.2007
Beiträge: 63

Re: Ohne Debug ausführen

Hallo,

zuerst muss ich mich entschuldigen, nichts mehr geschrieben zu haben. Am nächsten Tag bin ich abgereist an einen Ort ohne Internet. Gibt es in der Tat noch, bei meinen Eltern.

Dann etwas wundersames, es funktioniert wieder. Jetzt habe ich einen anderen Fehler. Nun soviel Ahnung habe ich nicht von den Interna Delphis aber in der Informatik gibt es keine Wunderheilung. Aber was passiert ist, kann ich leider nicht sagen, ist auch schwer reproduzierbar.

Der Aufruf:

Code: delphi

ok := fdirect3d9.getadapteridentifier(d3dadapter_default,0,fadapteridentifier);

fdirect3d9 : idirect3d9;
fadapteridentifier : td3dadapteridentifier9;


füllt den Record FAdapterIdentifier nicht. Sind nur #0 drin und für den Namen Kästchen.  Das kann ich jetzt mit dem Debugger untersuchen. Als der Debugger nicht funktionierte, bekam ich den Namen der Graphikkarte geliefert. Aber kein Device (FDevice3D9 : IDirect3DDevice9;) es kompilierte nicht wegen nicht nachvollziehbarer Typverletzungen, das ist jetzt auch vorbei.

Da ich die Probleme bei allen d3d*.* Dateien vermutete, habe ich die Pfade und alles solange gändert und Dateien gelöscht bis es irgentwann funktionierte. Nur nachvollziehen kann ich es nicht.

Ich weiß die Angaben sind recht spärlich und vielleicht auch wirr, sorry, aber hat jemand eine Idee warum der Aufruf keine Ergebnisse bringt? Die Funktion liefert OK zurück.

Der Record FDisplayMode : TD3DDisplayMode wird gefüllt.


Nochmals entschuldigung für mein nicht melden und vielen Dank für Eure Mühe.

Gruß Peter


Heute ist nicht alle Tage – ich komm wieder, keine Frage

Offline

 

Brett Fußzeile

Powered by PunBB
© Copyright 2002–2005 Rickard Andersson