#1 18.04.2012 08:45:23

DerPeer
GodlikeMember
Ort: Berlin
Registriert: 04.02.2005
Beiträge: 1291

Gameplay und Bildschirm-Seitenverhältnis

Sagt mal, wie geht Ihr/wie geht man eigentlich mit den unterschiedlichen Bildschirmauflösungen bei der Programmierung eines Spieles um? Also, genaugenommen das Seitenverhältnis?

Z.B. könnte bei einer F1-Simulation der Spieler mit dem 16:10-Screen mehr sehen als der mit dem 4:3. Dafür sieht der letztere bei einer Flugsimulation mehr Himmel. Ist das nicht unfair?

Passt man den Kameraöffnungswinkel an die vertikale oder horizontale Auflösung an? DX machts an Y fest, glaub ich, aber das löst ja das Problem nicht.

Oder stellt euch mal ein Jump'N'Run oder ein Arcade-Spiel vor, wo man je nach Seitenverhältnis unterschiedliche Weltausschnitte sieht.

Bild verzerren geht natürlich gar nicht, und schwarze Balken oben/unten oder links/rechts sind doch auch nicht das Wahre.

DerPeer

Offline

 

#2 18.04.2012 12:45:13

Gnietschow
ProMember
Ort: Berlin
Registriert: 20.06.2007
Beiträge: 237

Re: Gameplay und Bildschirm-Seitenverhältnis

Ich denke bei sowas kommt es ganz auf das Spiel an. Bei den meisten Spielen ist ein bisschen mehr Sicht nicht wirklich entscheidend.
Bei Strategiespielen kann man einfach die Kameraentfernung variabel machen, dann sieht der Spieler soviel er will.
Aber bei Rennsimulationen denk ich mal, dass es da nicht wirklich einen Unterschied macht, wenn man nen Streifen Strecke an den Seiten des Monitors mehr hat. Jeder der es richtig gut spielt, kennt die Strecken eh auswendig. Des Weiteren kann ja auch jemand mit schlechterer Auflösung oder schlechterer FPS auch Nachteile haben, was man nicht alles als Spieleentwickler beachten kann. Wer ganz oben mitspielen will sollte sich auch nen guten Rechner leisten. (Gehe jetzt nur von kompetetiven Spielen aus, alles was man allein spielt, denke ich mal zählt zu Chancengleichheit eh nicht rein)

Es gibt natürlich auch Ausnahmen. Wenn man nun ein kompetetives Spiel, wie z.B. einen Ego-Shooter, baut ists da schon anders, da dort jeder unterschiedliche Blickwinkel richtigen Vorteil bringen kann. Aber um gleiche Chancen zu schaffen kommt man nicht, um Verzerren oder schwarze Balken drumherum.
Ich hab mal gelesen, dass bei CounterStrike Source es gelöst wurde, indem die Bildschirmmitte bei allen gleich war, aber die Ränder verzerrt werden. Ob nun 4:3 am Rand gestreckt ist oder 16:9 gestaucht, weiß ich jetzt nicht so richtig mehr. Das wäre ne Lösung, wobei der Kern gleich bleibt und das Sichtfeld auch relativ gleich bei allen ist.

MfGnietschow

Beitrag geändert von Gnietschow (18.04.2012 12:46:40)


Es gibt 10 Gruppen von Menschen - die die das Binärsystem verstehen und die anderen.  :-)
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg ;)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Community-Hub für Videospiele: gameloop.io

Offline

 

#3 18.04.2012 21:30:41

DerPeer
GodlikeMember
Ort: Berlin
Registriert: 04.02.2005
Beiträge: 1291

Re: Gameplay und Bildschirm-Seitenverhältnis

Alles klar. Dann werd ich mir mal was überlegen. Ich werde vermutlich folgendes tun:
Auf einem breiteren Bildschirm wird links und rechts mehr, oben und unten weniger zu sehen sein. Keine schwarzen Balken.

Es geht ja um meinen Asteroids-Klon :-)

DerPeer

Offline

 

Brett Fußzeile

Powered by PunBB
© Copyright 2002–2005 Rickard Andersson